Beiträge

BarCamp-Update Vol. 5

Am Freitag hat sich der 200. Teilnehmer beim BarCamp Kärnten 2007 angemeldet!

barcamp-200.gif

Ok, noch ist es nicht so weit, aber wir kommen dahin. Ed, Dani und ich tun alles, damit es ein Riesen-Erfolg wird. Also: Meldet euch an und tragt eure Sessions für Samstag, 3.2. oder Sonntag, 4.2. schon einmal ein!

BarCamp-Update Vol. 4

Ladies and Gentlemen! We’ve got WiFi!

Hatte gestern zu Mittag ein Gespräch mit dem Zentralen Informatik-Dienst (Zid) der Uni Klagenfurt. Hermann Maier, der Leiter des Zid, hat uns zugesagt, dass alle Teilnehmer vom BarCamp Internet-Zugang via Wireless Lan bekommen. Danke!

Heute hatten wir (Dani Terbu, Ed Wohlfahrt und ich) ein Meeting. Puh! Da wartet ein Berg voller Arbeit auf uns. Wir wollen nicht einfach irgendein BarCamp auf die Füße stellen, sondern DAS BarCamp!

Letzter Stand: 36 Teilnehmer! Und noch was: Seit heute ist Microsoft als offizieller Sponsor dabei!

BarCamp-Update Vol. 3

Wow, das war ein Tag. Es gab viel Neues, wohin sich mein Job entwickeln könnte (mehr dazu, wenn es spruchreif wird) und am Wiki von BarCamp Kärnten war im Vergleich zu den Tagen davor „die Hölle“ los: Mehr als 30 Prozent Teilnehmer-Zuwachs an einem Tag.

Gestern waren noch 21 BarCamper registriert, heute schon 31 und es gibt mittlerweile fünf Meldungen von Leuten, die vermutlich kommen. Auch bei den Sponsoren gibt’s News: Microsoft hat möglicherweise Interesse, die Styria Medien AG ist nicht abgeneigt und schlussendlich hat sich auch noch Qype gemeldet!

Apropos Microsoft: Der Vistablog könnte geschlossen kommen. Auch wenn wir – was wir ihnen gesagt haben – KEINE Werbeveranstaltung für irgendein Unternehmen sein wollen, freue ich mich auf Neues von der Gates-Company. Windows Vista und Office 2007 sind draußen. Und weil ich beides schon nutze, bin ich auf den einen oder anderen Produktivitäts-Tipp von Rolf Mistelbacher und Georg Binder mehr als gespannt!

Insgesamt müssen wir unsere Ziele wohl ein „wenig“ nach oben revidieren. Als Ed beim ersten Brainstorming von 200 Teilnehmern geredet hat, tat ich das ab. Aber jetzt, könnte das wohl erreichbar sein.

Sorry auch, wenn nicht alle Mails gleich beantwortet werden. Aber wir haben schließlich auch alle recht stressige Jobs.

We’ll keep you updated!

BarCamp-Update Vol. 2

Woran erkennt man, dass man über längere Zeit, nur noch die wichtigsten News konsumiert hat? Am Feed-Reader:

Über 10.000 News im Feedreader

Wie man sieht, hab ich über Weihnachten eine ganze Menge aufzuholen. Vor allem muss ich lesen, was so über unser BarCamp geschrieben wurde: Hier, hier, hier, oder hier und hier … Das ist längst noch nicht alles!

Das Echo scheint groß zu sein. Noch gibt es aber erst 22 Teilnehmer! Aber wir haben ja noch über ein Monat. Etwas BarCamp-untypisch wollen wir das ganze übrigens nicht nur über Blogs bewerben.

BarCamp Kärnten Logo

Um möglichst viele Studenten und auch ein paar interessierte Schüler anzusprechen, werden wir auch Plakate kleben. hoffe, der ÖH-Wahlkampf kommt uns da nicht allzusehr in die Quere. Studentenparteien sind ja nicht gerade zimperlich, was andere Plakate als die eigenen angeht.

Außerdem hat mein Arbeitgeber, die Kleine Zeitung, ihr Interesse angekündigt und wird uns möglicherweise helfen, das Thema noch reiter zu streuen.

Und Sponsoren! Die haben uns – ohne offensiv Werbung dafür zu machen – beinahe die Türe eingelaufen, sodass wir nicht darauf bereit waren. Aber: wir liefern alles über die Weihnachten nach.

Wer ist jetzt schon dabei bzw. hat sein Interesse angemeldet (in willkürlicher Reihenfolge)?

Hm … wenn meine grauen Zellen nicht derart nachlassen würden. Irgendwen hab ich jetzt vergessen. Wie auch immer: Den Wiki werden wir über die Weihnachten updaten.

Wie überhaupt wir uns überlegen, einen Verein dafür zu gründen. So ein BarCamp hat auch eigene wirtschaftliche Gesetze: Je mehr Leute kommen, desto höher ist unser Risiko. Klingt komisch, ist aber so. Die Hauptkosten sind die T-Shirts. Weil jeder eines bekommt sind die Kosten bei wenigen Leuten gering und bei vielen hoch. Aber dieses Risiko tragen wir!

Cheers bis zum nächsten Update! Jetzt geht’s ab auf die Weihnachtsfeier der Firma.

BarCamp @ Uni

Ich liebe Druckverschiebungen, weil ich immer alles am letzten Drücker mache. Doppelt unangenehm sind daher Vorverlegungen von Druckterminen 🙁 Bin also im Megastress und werde mir heute Nacht wohl nur wenige Minuten Schlaf gönnen.

Aber ich habe auch gute Nachrichten! Das BarCamp Kärnten 2007 hat nun einen fixen Veranstaltungsort: die Alpen Adria-Universität Klagenfurt. Danke schon vorweg. Wir bekommen im Gegensatz zur Nennung als Sponsor dort alle Infrastruktur, müssen das aber noch Details klären.

Wir stehen übrigens derzeit bei 18 Teilnehmern. Come on, das kann ja noch nicht alles sein. Also los: einfach am Wiki Anmelden!

Weil ich gerade über Mash-Ups schreibe: Ich würde so gerne Programmieren können. Klingt strange, aber ich hab so viele Ideen im Kopf und keine Ahnung, wie ich sie umsetze. Aber vielleicht tut sich ja am BarCamp was. Viel eher sollte ich mir dabei Zeitmanagement beibringen. Wer macht darüber eine Session?

BarCamp Kärnten 2007 – Update

Hier endlich ein paar Infos zum BarCamp Kärnten 2007, das ich gemeinsam mit Daniela Terbu und Ed Wohlfahrt am 3. und 4. Februar veranstalte.

Was ist BarCamp?
BarCamp ist eine für alle offenstehende Konferenz zu den Themenbereichen Technik, Web und Social Software. Die Idee stammt aus dem Silicon Valley, dort fand im August 2005 das erste BarCamp in Palo Alto statt. Seither wurden weltweit über 100 BarCamps organisiert.

Zitat der ersten Organisatoren:
A BarCamp is an ad-hoc gathering born from the desire for people to share and learn in an open environment. It is an intense event with discussions, demos, and interaction from participants.

Ein kleiner Teil des BarCamps wird eine Veranstaltung, die wir „Demo 2007“ nennen. Dabei wollen wir jungen, technik-orientierten Startups die Möglichkeit geben, sich und ihre Produkte zu präsentieren. Wir wissen allerdings nicht, wie viele Teilnehmer dabei sein werden.

barcamp.jpg

Wo und wann?
Samstag, 3. bis Sonntag, 4. Februar 2007
Veranstaltungsort ist voraussichtlich die Alpen Adria Universität Klagenfurt, das ist allerdings noch in diesen Tagen abzuklären.

Wer kann mitmachen?
Jeder! Die Teilnahmegebühren sind für jeden leistbar: Null Euro. Für alle Teilnehmer gibt es obendrein noch ein T-Shirt.
Einzige Voraussetzung: Jeder muss sich einbringen wollen. Das bedeutet, man soll entweder selbst einen Vortrag zum Thema seiner Wahl macht oder sich aktiv an Diskussionen beteiligen.

Wo bekomme ich weitere Infos?
Am Wiki unter www.barcamp.at (noch im Aufbau)
Fotos vom BarCamp in Wien gibt es hier auf Flickr.

Wie melde ich mich an?
Alles passiert am Wiki: www.barcamp.at/Teilnehmer
Einfach oben rechts auf Bearbeiten drücken und du kannst die Seite bearbeiten. Alternativ kannst du uns auch ein Mail schicken: barcamp.kaernten@gmail.com
Übrigens: wir rechnen mit 30 bis 200 Teilnehmern. Nach oben hin gibt es kein Limit!

Wie schaut das genaue Programm aus?
Keine Ahnung! Es wird erst vor Ort ausgemacht. Das Generalthema (Technik, Web & Social Software) steht fest, die Einzelthemen für die beiden Konferenztracks werden erst vor Ort auf einem „Papier-Wik“ (große Anschlagtafel) eingeteilt. Es wird aber für jeden, den dieses Thema interessiert, etwas dabei sein.

Alles ist möglich, nichts ist verboten: Hier ein paar Themenkomplexe, für die es sehr wahrscheinlich Vorträge geben wird.

  • Blogging, Podcasting und Videoblogs
  • Fotokurse, Workshops für Videoschnitt
  • Web 2.0
  • OpenSource, WebDevelopment oder Programmierung
  • Geo-Services, RSS und andere „neue“ Web-Techniken
  • Rechtliches (z.B. Lizenzen,Vorschriften) oder Betriebswirtschaftliches zum Web (z.B. Business-Pläne)

Welches Rahmenprogramm gibt es?
Die „Geek Night“ findet in einem Unistraßen-Lokal am Samstag, 3. Februar ab 19 Uhr statt. Dabei gibt es die Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre das eine oder andere Bier zu trinken und die Kontakte zu vertiefen.

Was muss ich mitbringen?
Ideen, Kreativität und deinen Laptop. Wir versuchen, für jeden Teilnehmer einen Internet-Zugang via Wireless Lan anzubieten?
Platz im Rucksack könnte auch noch deine Digitalkamera/Camcorder finden. Apropos Video: Wir werden fast alle Vorträge mitschneiden und im Internet veröffentlichen. Solltest du verhindert sein, versäumst du also nichts!

Braucht ihr Sponsoren?
Ja. BarCamp ist zwar eine NonProfit-Veranstaltung, aber dennoch haben wir Kosten. So wird jeder Teilnehmer ein T-Shirt bekommen, wenn möglich werden wir auch für Getränke während der Veranstaltung aufkommen.
Die Sponsorpakete sind nicht teuer (200 bis 600 Euro). Details gibt’s per E-Mail: barcamp.kaernten@gmail.com
Auch Sachspenden (Getränke etc.) sind willkommen.

Kann ich mithelfen?
Klar! Wir brauchen jeden, der uns ein klein wenig unter die Arme greifen will. Schick uns einfach ein kurzes E-Mail. Anfang Jänner treffen wir uns, um alles zu besprechen.

Warum macht ihr so etwas?
Die Organisatoren sind Daniela Terbu, Georg Holzer und Eduard Wohlfahrt. Auch wir wollen lernen! Und ganz nebenbei bringen wir damit das Land auch noch ein winzig kleines Stück weiter.

Ich komme von Auswärts und will auch übernachten.
In unmittelbarer Nähe zur Uni befindet sich die Jugendherberge. Die Preise beginnen bei 18,90 Euro/Nacht.

Ich bin dabei!
Gut, dann melde dich doch an, kopiere diesen Blogeintrag und schicke ihn doch an interessierte Freundinnen und Freunde weiter.

Startschuss für Barcamp Klagenfurt

Bin grad mit Ed in meiner Küche und wir brainstormen über dem Barcamp Klagenfurt, das Anfang 2007 über die Bühne gehen soll. Hier die Bilder:

IMG_2849 IMG_2851 IMG_2848 IMG_2843

Alle weiteren Fotos findet man auf Flickr mit dem Tag „Barcampklagenfurt

Announcing: Barcamp Klagenfurt

Ed Wohlfahrt hat es ja schon angedeutet – hier die große Ankündigung. Wir machen uns Gedanken, ein Barcamp in Klagenfurt zu machen.

Angedacht – und noch nicht mehr – ist einmal der Februar 2007. Mal sehen, was draus wird. Wir halten euch auf unseren beiden Blogs auf dem Laufenden!

[Update] Jürgen Eixelsberger hat mich eben darauf aufmerksam gemacht, dass der Lindwurm irgendwie ausgeborgt war. Nicht ganz von der Hand zu weisen – er stammt vom Magistrat Klagenfurt. Eigentlich möchte man meinen, dass man das als Steuerzahler nutzen dürfte. Wie auch immer … Die neue Version stammt von einem Foto das ich vor über zehn Jahren einmal gevektort habe!

barcamp-klagenfurt2.gif